Eine neue Art der Naturfotografie

 

In diversen Veröffentlichungen, Fotozeitschriften, Büchern, Netzbeiträgen, etc. findet man eine neue Bildsprache bei der Darstellung von Natur. Dabei werden Bokeh, Unschärfen, oft ungewöhnlicher Bildschnitt als Stilmittel angewandt. Verwendet werden auch ältere Objektive, die weniger scharf zeichnen. Eine neue, ungewohnte Sichtweise bei der Darstellung der Natur.

Das Sehen und die daraus folgende fotografische Abbildung wirkt gefühlsbetonter.

Mein nebenstehendes Foto soll wenigstens eine Ahnung davon geben, was ich eben angemerkt habe. Viel besser zeigen die Fotos von Claudia Müller auf ihrer Website, was gemeint ist.