Erste Gehversuche mit der Fujifilm XT4

Die nachfolgenden drei Bilder sind bei einer Brennweite von 200mm mit dem Fujinon 55-200mm LM OIS Objektiv aufgenommen worden . Bedingungen - knallige Mittagssonne und viel Wind. Bei einer Verschlusszeit von 1/500sek. hat der Image-Stabilisator der Kamera dabei geholfen, die wichtigen Bereiche der Bilder scharf abzubilden.

Sehr hilfreich ist das klappbare Display, es vermeidet körperliche Verrenkungen bei schwierigen Kamerapositionen. Klasse auch die verschiedenen Möglichkeiten einer Filmsimulation. Angenehm ist ebenfalls das unaufdringliche Auslösegräusch. Aus der X-Serie kommend, ist für mich die Menüführung kein Problem. Bisher bin ich von der Kamera sehr angetan!


 

Eine kräftige Bambuspflanze, am Sülzufer entdeckt, aufgenommen mit dem Fujinon Super EBC XF 35mm. Ein prächtiges Objektiv, das sich gerade an dieser Kamera sehr gut macht. Es zeichnet brillant und knackig scharf.

In Lightroom habe ich lediglich den Weißabgleich etwas verändert, denn, wie ich bisher festgestellt habe, haben die Fujik-Kameras eine leichte Tendenz zu Blau hin.

Nun habe ich ja einen deutlichen Sprung von der XT1 zur XT4 gemacht, aber ich hätte nicht erwartet, dass sich die Bildqualität so stark verbessert hätte!