Köln bei Nacht vor ewig langer Zeit

Es muss so etwa 1965 gewesen sein, als ich diese Aufnahmen gemacht habe.  Die Kamera war eine Exakta Varex IIb mit dem damals für seine Schärfe berühmten Jena T 2,8 50mm Objektiv. Der Film war ein Ilford fine grain panchromatic, was auch immer das gewesen sein mag. Die Kamera stand auf einem wackligen Stativ. Die Belichtungszeit musste ich schätzen.

Ich hatte mir vorgenommen, Nachtaufnahmen zu machen. Dazu wählte ich den Vorplatz zur Oper, den Offenbachpatz. Das hatte den Vorteil, dass ich von dort aus nicht nur Teile des Opernhauses, sondern auch den Kölner Dom fotografieren konnte.

Die Negative habe ich gescannt, in Lightroom und Silver Efex Pro 2 etwas bearbeitet.

Das wacklige Stativ und die unverwüstliche Exakta

Blick vom Offenbachplatz auf den Dom

Das Foyer der Kölner Oper

Kommentar schreiben

Kommentare: 0