Einige meiner Blog-Beiträge sind auch zu sehen in ...

Über das Meer des Geschicks,

Über den Abgrund der Jahre

Trägt mich die wunderbare

Arche des Augenblicks,

 

Manfred Streuber

Erinnerung an wärmere Tage

 



Neuigkeiten im Blog


Brauchen wir eigentlich ein Linse für jede Gelegenheit?

18. November 2021

Bothy

17. November 2021

"Wolker, my friend!"

24. November 2021

Das kann schon sein!

21. November 2021

Auch ne Einstellung

27. November 2021

 

Die Minolta-16

25. November 2021

Kündigung

26. November 2021



Meine Photos -

Natur

(Mit)Menschen

 

Landschaften


Monochrom

Fotografen

Haigas


Über Fotografie

  •  

    Heute existiert alles nur, um in einem Foto zu enden.

    Susan Sontag 


                                                                        Foto des Tages

Erinnerung an schönere Tage   - Sonnenuntergang in Ostfriesland



Die Markgrafenkirche St.-Laurentius in Thurnau - Oberfranken

Die Dekanatskirche St.-Laurentius befindet sich in der Marktgemeinde Thurnau im Landkreis Kulmbach in Oberfranken. Jedes Jahr, wenn meine Frau und ich in der Fränkischen Schweiz Urlaub machen, führt uns ein Weg nach Thurnau zum Besuch der Laurentius-Kirche. Sie gehört zu den Markgrafenkirchen, jenen Kirchen des evangelischen Barocks, die unter der Ägide der Markgrafen zu Bayreuth errichtet worden sind. Diese Gotteshäuser präsentieren einen geradezu schlichten Barockstil in filigraner Stuckatur und aussagekräftigen Wand- und Deckengemälden. Viele haben einen sogenannten Kanzelaltar. Die Kanzel befindet sich also über dem Altar, Gottes Wort soll über allem stehen.

In den letzten Jahren sind umfangreiche Publikationen zu diesen Kirchen erschienen. Zu jeder Kirche gibt es einen Flyer mit Erklärungen sowie für alle Kirchen eine sehr aussagekräftige Website.

Vom Schloss, rechts, führt ein überdachter Gang direkt in die Kirche.


In den beiden Fürstenlogen fanden beide Adelsgeschlechter Platz, um dem Gottesdienst zu folgen.

Die Wappen der beiden Geschlechter

Malereien an der Kirchendecke und Stuckarbeiten




Vom Portal der Kirche geht der Blick am Schloss vorbei zur Dorfmitte.


Holland

Wegen der Pandemie können wir die Gegend, in der unser Ferienhaus liegt, schon beinahe ein Jahr lang nur in Bildern zu betrachten.


Die Gemeinde, zu der wir gehören heißt Goedereede

Unweit des Brouwersdams, der als Abwehr gegen Sturmfluten gebaut worden ist,

Ein Surf-Paradies


Zirikzee


Ein Strandcaffee in der Nähe des Oostvoornse Meeres


In Sichtweite der Neue Hafen von Rotterdam


Kulinarische Köstlichkeiten in Yerseke an der Oosterschelde - Austern, Hummer und Muscheln


Der Strand von Domburg

Der Fischereihafen von Stellendam

Der Strand von Domburg


Im Petersdom-frühmorgens um sieben            


 

Die freundliche Rezeptionistin unseres Hotels hatte uns angeraten, den Petersdom am frühen Morgen zu besuchen, dann könne man in Ruhe die Kirche und ihre Kunstschätze besichtigen. Wir haben ihren Rat befolgt.

Fujifilm XT1 - Fujinon XF 18-55

 

 

Gleich, nachdem man den Petersdom betreten hat, steht man vor Michelangelos wunderbaren Pieta. In aller Muße kann man um diese Zeit das Kunstwerk bestaunen.




Er schläft noch.