Follow me on https://500px.com/grayling

                                                                                                                             and https://www.my-passion-flyfishing.de


Auf dieser Seite möchte ich einen Moment in meinem fotografischen Werdegang darstellen. Ich stelle meine Fotos vor und spreche darüber, was mich fotografisch gerade bewegt.

 

Auf meiner Website www.my-passion-flyfishing.de befinden sich weitere Beiträge zum Thema Fotografie. Bereich 1 und Bereich 2.


                                                                        Foto des Tages

Feinkost-Laden in Trastevere/Rom

                              

 


Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.

Franz Kafka


Im Petersdom-frühmorgens um sieben            


 

Die freundliche Rezeptionistin unseres Hotels hatte uns angeraten, den Petersdom am frühen Morgen zu besuchen, dann könne man in Ruhe die Kirche und ihre Kunstschätze besichtigen. Wir haben ihren Rat befolgt.

Fujifilm XT1 - Fujinon XF 18-55

 

 

Gleich, nachdem man den Petersdom betreten hat, steht man vor Michelangelos wunderbaren Pieta. In aller Muße kann man um diese Zeit das Kunstwerk bestaunen.




Er schläft noch.


Olympische Spiele 1972 - München

Meine Frau und ich hatten das Glück, die Olympischen Spiele 1972  auf Einladung eines Dopingbeauftragten an einigen Tagen zu er leben. Die Fotos sind Scans von damals aufgenommenen Diapositiven. 

 

Zuschauer - unten Heide Rosendahl beim Weitsprung



Bergisches Fachwerk


Das älteste Fachwerkhaus im Bergischen Land



Die Klaussteinkapelle über dem Ailsbachtal in der Fränkischen Schweiz



Links im Bild die Burg Rabenstein, rechts die Klaustalkapelle

Nikolaus ist Patron der kleinen Kirche. Am Nikolaustag versammeln sich die Kinder der Umgebung hier zu einer fröhlichen Nikolausandacht

Vor einiger Zeit ist die Kirche restauriert und neu geweiht worden. Sie ist wohl eine der ältesten Kirchen der Fränkischen Schweiz. Ihre Geschichte weist ins Jahr 1039. Das Kirchenschiff ist im Kern romanisch, der kleine Chor spätgotisch. Im 18. Jahrhundert wurde sie dem Zeitgeist entsprechen barockisiert. 

Eine Eigenheit hat das kleine Gotteshaus, man erreicht es nur über das Gelände des angrenzenden Bauernhofs und betritt die Kapelle quasi im ersten Stock, also auf der Orgelbühne. Für fünf Euro darf man auch auf der Orgel spielen.

Das Ailsbachtal

Nur über das Gelände dieses Bauernhofes kann man die Kapelle betreten.


Nikolaus, der Patron der Kirche